FALLSTUDIE / LA.SOLE.EST

Chemie & Industrie

Mit mehr als 200 installierten Kältemaschinen mit insgesamt 140 MW Kälteleistung kann unsere Gruppe auf eine solide Erfahrung im Bereich der Energieeffizienz zurückgreifen.

Capstone C600S

HÖHERE EFFIZIENZ IM PRODUKTIONSZYKLUS UND NIEDRIGERE PRODUKTIONSKOSTEN

Strom aus Mikroturbinen zur Deckung fast des gesamten Energiebedarfs der Anlage

Gegründet in den frühen 1960er Jahren, ist La.So.Le. EST heute ein führendes Unternehmen in Italien und Europa im Bereich Holzmehl und Holzspäne für eine Vielzahl von industriellen Anwendungen. Einer der entscheidenden Schritte bei der Herstellung von Holzmehl ist der Trocknungsprozess, der dem fertigen Produkt die gesamte Feuchtigkeit entzieht, um sicherzustellen, dass es für den Verkauf auf dem Markt bereit ist.

Das Holzmehl, das La.So.Le EST herstellt, erfordert einen Lufttrocknungsprozess bei 300°C (572°F), der 1,2 MWth verbraucht. Deshalb suchten die Verantwortlichen von La.So.Le EST nach einer Möglichkeit, die Effizienz des Prozesses zu erhöhen: Die Lösung war ein Blockheizkraftwerk zur direkten Nutzung des Rauchgases. Die KWK-Anlage ist Teil eines umfassenderen Projekts zur Modernisierung der Produktionsanlage, zu dem auch die Installation eines neuen technischen Mehltrockners gehört. Die Anwendung besteht aus einer mit Erdgas betriebenen Capstone C600S Turbine. Die aus der Capstone-Turbine austretenden Abgase werden mit Luft bei Raumtemperatur gemischt und an den im Trockner installierten Luftvenenbrenner weitergeleitet.